Material

In diesem Menü findet ihr Materialtests unserer Mitglieder!

Übersicht

ABUS In-vizz
Shimano Di2
TomTom Multi-Sport Cardio GPS-Uhr


ABUS In-vizz



Bernhard: Diesen Helm habe ich mir zugelegt, weil ich einen günstigen Helm mit integriertem Visier wollte. Zuerst war ich skeptisch, weil 120 Euro (Amazon/2015) sind absolut o.k., aber die Ersatzvisiere sind etwas heftig… (aber bei meinem Verschleiß geht vorher der Helm kaputt… :-) - soweit so gut! Erste Überraschung nach dem Erhalt war die Farbe:  Weiß-matt!  Gefällt...  gibt es aber auch in anderen Farben. Die kompakte Bauweise beeindruckt genauso wie die Passform. Einstellung und Schließmechanismus der Helmfestigungsriemen sind problemlos. Der erste Test auf dem Rad: Der Schiebemechanismus des Visiers ist einfach zu bedienen (schwarzer Schieber in der Mitte) und die wahrgenommenen Windgeräusche absolut o.k. Fazit: Preis/Leistung gehen in Ordnung. Empfehlenswert!

Shimano Di2



Bernhard: Meine generelle Erfahrung ist die, dass das Equipment ziemlich problemlos ist – WENN man seine Erfahrungen gemacht hat! Über die Ultegra-Schaltkomponenten will ich mich gar nicht auslassen – ich verwende die Vorfahren seit Anfang der 80er. Die Elektronik ist als intelligentes Bussystem aufgebaut. Alle Schaltungskomponenten sind mit Kabel an einer Verteiler-Blackbox (ca. 2 * 3 * 1 cm) angeschlossen und diese ist bei meinem Bike nicht verbaut – sondern am Lenker fixiert. Man kann die Verbindungskabel individuell anschließen, da die einzelnen Elemente codiert sind und nur per Spezialsoftware zu initialsieren wären. Die Kabel kürzen geht nicht ohne Werkzeug d.h. die Überlängen müssen irgendwie verstaut werden – ist gar nicht so einfach. Ich habe z.B. die Schaltergehäuse (nicht die Elektronik!) auf den Auslegern getauscht – das ging – um mit den Zeigefingern schalten zu können – funktionierte problemlos und für mich ist jetzt die Bedienung im “Liegen” easy! Der Akku hat eine Schaltzyklenangabe – aber auf die sollte man sich nicht verlassen (1* im Jahr aufladen... laut Handbuch) – d.h. entweder regelmäßig kontollieren (das geht per Verteiler-Blackbox) oder monatlich (z.B.) ans Netzgerät. Wenn zu wenig geladen kann zuerst der Werfer der Frontschaltung nicht betätigt werden und mit Verzögerung geht rückwertig auch nichts mehr. Mein ORBEA ORDU habe ich mit einer Di2 gekauft - in der Zeit war eine 11-fach noch nicht verfügbar – bzw. das angebotene Model so ausgestattet. Hat den Vorteil das ich die 10-fach Laufräder meines TARMAC's verwenden kann – aber zukünftig werde ich mir überlegen eine 11-fach anzuschaffen. Mit der Box ist es möglich eine Abweichung zwischen vorhandenen Laufrädern (wenn getauscht wird) auszugleichen. Würde ich aber nur dann machen wenn ein “fremdes” Laufrad verwendet wird – die eigenen würde ich hardwaremäßig anpassen... Meine Überlegung: Für den Zeitfahrhobel sag ich JA zur Di2 – da ist das “Schalten können” auf beiden Lenkergriffen ein Sicherheitsfaktor und die Spielereien bei schleifender Kette fallen weg – wird hinten geschaltet justiert der vordere Werfer im Bedarfsfall nach. Für ein Straßenrad reicht meiner Meinung nach die manuelle Ausführung, in Anbetracht dass doch Mehrkosten von 1000 Euro laut Liste zu berappen sind, völlig – am Zeitfahrhobel macht es total Sinn! Anm.: Shimano hat ihre neue Ultegra (Modell 2015) überarbeitet – der vordere Werfer soll mit einem Finger schaltbar sein … in Kürze weiß ich mehr... :-)

TomTom Multi-Sport Cardio GPS-Uhr



Bernhard: Innovatives Styling – macht sich gut am Handgelenk und der Preis ca. 350.- Euronen inkl. Bikesensor – auf den ersten Blick o.k. - Was besonders beeindruckt ist die Menüführung – absolut simpel und verständlich – intuitiv zu handhaben – die Uhr gibt es auch in rot/weiß. Die ersten Einheiten sind Erfahrungsgewinn – dann irgendwann will ich Daten hochladen – noch dazu nach einer “tollen” Runde - das Ding bricht im Upload ab und installiert oder initialisiert Software – die Aktivität ist weg – kein Daten darüber außer die auf der Uhr anzeigbaren – die Uhr funktioniert auch wieder einwandfrei und einen Eintrag im Datenverzeichnis gibt es auch “unprocessed...” Support kontaktiert: gibt es nicht – kein Update gesendet – Aktivität neuerlich hochladen nicht möglich – (aus dem Handbuch wiederholt – Danke!) ich versuche auch ein neues Konto einzurichten – Sackgasse! Am PC könnte ich es noch probieren... mag ich das??? Anm.: so vom Support ignoriert zu werden bzw. das Problem hat schon etwas Magisches... Eventuelle Erklärung: Daten werden auf der Uhr aufgezeichnet und durch den Upload auf die TOMTOM Homepage von der Uhr gelöscht... geht was schief … rien ne va plus! Verwendung mit meiner TACX Galaxia Freilaufwalze “Indoor”: Die Uhr zeigt den Speed und die Kadenz an, aber nach dem Hochladen die Ernüchterung: irgendwelche kryptischen Werte für die KM-Leistung, die aus dem GPS (Indoor?) abgeleitet werden.. Supportantwort sinnhaftig wiederholt: “Ihre Uhr ist eine GPS Outdoor-Uhr, sie ist für die Verwendung Outdoor konzipiert!...” - man merke: es gibt eine Laufbandfunktion... muss ich mein Laufband jetzt im Freien aufstellen? Im Laufen - der Mode Intervall-training: der ist einfach zu programmieren und funktioniert im Training auch soweit; in der Auswertung sind keine Intervalle verfügbar bzw. ausgewertet ?!?! Nur die übliche KM Einheiten werden gelistet (Standard) – so nicht brauchbar!
Mein Fazit: der Garmin XT910 bleibt – für Pulstraining und ein Bike der TomTom! Nicht empfehlenswert... ich zweifle schön langsam an meiner Entscheidung ihn gekauft zu haben. … leider vorab kein Test möglich gewesen. Vielleicht nimmt TomTom ja mein von Ihnen angesuchtes Feedback ernst... :-)

PLUS:
-) Pulsmessung am Handgelenk – KEIN BRUSTGURT notwendig (Yeahhhh).
-) Menüführung – sprich Bedienung einfach und intuitiv
-) man kann für die verschiedensten Applikationen Daten exportieren
-) wird von TomTom “noch” verbessert werden... (hoffentlich)

NACHDENKLICH:
-) Pulsmessung am Handgelenk im Winter – kann mühsam werden – Brustgurt ist aber möglich!
-) Verschluß des Armbandes ist überarbeitungswürdig

MINUS:
-) ein Indoor Laufbandfunktion, aber keine Walzenfunktion (auf der Walze Anzeige Geschwindigkeit und Kadenz aber keine Entfernung – warum?)
-) während einer gestarteten Aufzeichnung kann man die zwei Anzeigewerte am oberen Rand – welche wählbar sind – nicht ändern
-) kein Modus für Freiwasserschwimmen (Aufzeichnung (GPS) = no), sprich nur Becken
-) nur 8 Std. Akku-Aufzeichnung möglich... das muss ein schneller Ironman sein...
-) GPS nur in bestimmten Modes verfügbar - aber nicht abschaltbar und nicht beim Schwimmen!
-) für Upload unbedingt Internetverbindung erforderlich
-) TomTom Homepage für die Verwaltung der Daten: minderwertig... z.B. Events nur nach Datum organisiert – keine Umbenennung durch User möglich.
-) unterstützt Intervalltraining beim Laufen – wird aber in der Software am PC nicht ausgewertet!

DOPPELMINUS:
-) der Support per Mail >> absolut ahnungslos (von einer anderen Welt)